Wir behandeln Erwachsene mit

Bei welchen Krankheitsbildern erhalten erwachsene Patienten Ergotherapie?

1.     Neurologischen Erkrankungen

  • (Hirn-)Tumore
  • apoplektischer Insult (Schlaganfall)
  • Querschnittslähmungen
  • periphere Lähmungen
  • Facialisparesen
  • Epilepsie
  • Multiple Sklerose, ALS und ähnliche Erkrankungen
  • Morbus Parkinson
  • Neglect

 

2.      Erkrankungen beim Geriatrischen Patienten

  • Einschränkungen in der allgemeinen Beweglichkeit, die insbesondere die Selbstversorgung einschränkt und den Pflegeaufwand bestimmt
  • nachlassende  Konzentrations-, Merk- und Gedächtnisleistungen
  • Demenz

 

3.     Erkrankungen  an Schulter, Ellenbogen, Arm und Hand:

  • Verletzungen von Knochen, Muskeln, Sehnen oder Bändern
  • Zustände nach Operationen, z.B. durch Radiusfrakturen, Handwurzelfrakturen, Karpaltunnelsyndrom, Verbrennungen, Dupuytren (Beugekontraktur der Finger)
  • Arthrose und Arthritis (Rheuma)
  • Zustand nach Amputationen

Ziel bei der Behandlung ist die größtmögliche Wiederherstellung des Bewegungsausmaßes zur möglichst raschen Schmerzlinderung und Befähigung des Patienten, den häuslichen und beruflichen Alltag wieder zu meistern.
Wir bieten Ihnen auch thermische Anwendungen an (Paraffin, Raps und andere Materialien) und arbeiten mit der Novafon-Schallwelle.

 

4.     Ergotherapie in der Psychatrie

Wir therapieren Patienten aller Altersstufen mit psychotischen, neurotischen und psychosomatischen Störungen, hierzu können zählen:

  • Schizophrenie
  • Depression
  • Neurosen
  • psychosomatische Störungsbilder
  • Demenzerkrankungen
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Burnout

Mitgliedschaften